Osteopathie

Bewegung ist Leben
und Leben heißt Bewegung

Der amerikanische Arzt Andrew Taylor Still (1828-1917) entwickelte eine Therapie, mit dem Ziel, Bewegungseinschränkungen und Störungen im Körper mit den Händen zu erspüren und zu lösen.

 

Er verfolgte dabei das Prinzip der Autoregulation. Das bedeutet, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren.

Alle Strukturen in unserem Organismus stehen untereinander in Verbindung und somit ist der Ort des Schmerzes und/oder der Beschwerden nicht unbedingt auch die Lokalisation der Ursache.

 

Hier setzt die Osteopathie an. Durch sanfte Techniken werden Blockaden und Zirkulationstörungen gelöst.